198 Artikel auf 40 Seiten
   


Die Beiträge dieser Seite:
[198] ERDSTRAHLENBROT V1.1
[197] PFLANZTURM V
[196] Alter
[195] 18 Grad Celsius
[194] PFLANZTURM IV




1 kg Mehl
300 g Haferflocken
1 Tütchen Vanillezucker
1 Würfel Hefe
90 g zerschredderte Sonnenblumenkerne (oder änliches)
140 g angerösteter und geschredderter Mais
15 g Majoran
2 Teelöffel Salz
6 Esslöffel Speiseöl
650 ml Wasser
Alles vermengen. Zu Teig verarbeiten. Formen. Auf einem Blech verteilen. Backpapier nicht vergessen. Eine halbe Stunde stehen lassen. Ungefähr eine Stunde bei 175 Grad Celsius Umluft im Backofen erhitzen. Ich nehme immer gleich die doppelte Menge und schiebe zwei Bleche gleichzeitig in den Ofen. Diese sollte Mensch nach der Hälfte der Backzeit tauschen. Also von oben nach unten, bzw umgedreht ...



Montag, der 29.September 2014
Text: CC BY 4.0
Bild: CC BY 4.0





... ein modularer Pflanzturm ... Teil 2 von Teil 2 ... Der Turm hat eine zweite Etage bekommen. und wurde mit dem Unterteil verbunden. Leider ist das modulare Auseinandernehmen nicht ganz so einfach wie bei Turm eins. Es müßen pro Ebene vier Schrauben gelösst werden.
Bild eins zeigt die ersten beiden verbundenen Teile von unten.
Auf Bild zwei zeigen die vier Pfeile auf die vier zu lösenden Schrauben.
Vielleicht fällt mir dafür noch eine bessere Lösung ein.





Sonntag, der 23.September 2014
Text: CC BY 4.0
Bild: CC BY 4.0





graue Haare und Hendrix "hey Joe" flattern aus dem über das Kopfsteinpflaster rummpelnden Cabrio


Dienstag, der 23.September 2014
Text: CC BY 4.0





Mitte September. 18 Grad Celsius Wassertemperatur. Zwei, drei Wochen geht's noch.



Dienstag, der 23.September 2014
Text: CC BY 4.0
Bild: CC BY 4.0





Zweiter Versuch ... ein modularer Pflanzturm ... Latten mit fünf mal zwei Zentimer im Querschnitt in fünf, zehn Komma fünf und fünfzehn Zentimeter lange Stücken zerteilt.

Zwölfeinhalb Zentimeter breite Paneelbretter in vierzehneinhalb Zentimeter lange Stücken zersägt. An einigen von ihnen die Feder entfernt.

Aus den Latten noch siebenundfünfzig Zentimeter lange Stücken geschnitten.

Das ganze zu kleinen Kästen zusammengeschraubt. Dabei unbeabsichtigt zwei verschiedene Varianten geschaffen. Wobei ich die oben verschlossenere bevorzugen werde, weil ich annehme, dass sie die Feuchtigkeit besser hält.

Dann noch die zwei Teile fest miteinander verbunden. Die nächsten zwei sollen um neunzig Grad gedreht auf diesen trohnen. Und die nächsten um neunzig Grad ... und die nächsten ... ...



Sonntag, der 21.September 2014
Text: CC BY 4.0
Bild: CC BY 4.0